vox7.com volxweb.com infos7.com infos7.com
Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)
   v. 26. März 2017
Deutschland ist zu ent-traumatisieren. Zurück zum Blick nach vorn.


Deutschland ist ein zweites Mal in seiner Geschichte zu ent-traumatisieren vom zweiten 30-jährigen Krieg, vom 30-jährigen Weltkrieg 1914 bis 1945. (Vielleicht auch definierbar als zweiter 30-jähriger Europa-Krieg zur Austragung in Europas Mitte von aufgestauten fundamentalen europaweiten säkularen System-Konflikten).
Deutschland muss fort von der künstlichen Fassade des sich überschätzenden Gutmenschentums der Traumatisierten. Es muss hin finden zur Leistungsgesellschaft, die wieder genug Geld hat für echtes Soziales und genug Zuversicht in die Zukunft. Änderung ist zu wagen, Neues ist zu wagen, Überholtes ist zu zerstören.


Dieser Text entstand 2003.
Anfang 2009 wurden von dieser Website die meisten Texte entfernt, die Meinungen formulierten. Die folgende Analyse hätte demnach eigentlich gelöscht werden müssen? - Letztlich ist das Meiste des nachstehenden Textes eine geraffte Darstellung von abstrakt argumentierenden wissenschaftlichen Erörterungen. Dies soll gelegentlich in naher Zukunft für jeden Punkt aufgezeigt werden.

Der unsichtbare und unmessbare Teil der gesellschaftlichen Beziehungen und der Denkformen entzieht sich zwar einer exakten Definierbarkeit,
weil weder Zahlen noch Sprache die sehr komplexen Konturen und fließenden Übergänge eindeutig abbilden können. Irrig aber ist die Meinung vieler Naturwissenschaftler, man dürfe deshalb diesen Teil der Wissenschaften als minderwertig beiseite schieben, nämlich als zu unexakt. Die Wichtigkeit einer Wissenschaft ist nach der Wichtigkeit ihres Gegenstandes zu bemessen.

Schwer Definierbares, Unmessbares und nicht unmittelbar Sichtbares im Denken dominiert das Funktionieren der Zivilisation. Der Lösungsansatz zur wissenschaftlichen Fassbarkeit liegt bei Definitorik und Linguistik. Eine so gestaltete Objektivierung soll irgendwann für die Einzelpunkte der nachstehenden Liste hinzugefügt werden.


- Ende des Vorspanns - nun der Haupttext -





A.   Deutschland ist zu ent-traumatisieren von dem 30-jährigen Weltkrieg 1914-1945 (-'VAY-TRAU-A--)

Der erste Schritt, die Analyse der Traumatisierung, ist am Schluss:   Abschnitt Z.
An sich ist es zur Zeit Vorliebe der Deutschen, dem Jammern immer den ersten Platz zu geben. Also wird es hier anders herum gemacht. Gejammert wird erst zum Schluss.

Nun das, was zur Ent-Traumatisierung und zur Normalisierung getan werden könnte:


B.   Als Teil der Enttraumatisierung muß Deutschland zurückfinden zum Blick nach vorn:
Ja sagen zu geistiger Elite, zur Wissenschaft und zu neuen Technologien (-'VAY-TRAU-B--)

B.1.   Wiederherstellung des Respektes von Elite und Spitzenklassifikation in Gesetz, Wirtschaft, Wissenschaftsbetrieb.

Zur Zeit gilt in Deutschland Spitzenqualifikation zu oft als ein Störfaktor der Karrierechancen für Mittelmäßige oder als unverdientes Privileg von Leuten mit reichen Eltern.

B.2.   Wissenschaftler arbeiten lassen.

Kostbare Wissenschaftler- Intelligenz nur noch für Wissenschaft arbeiten lassen - freistellen von Bürokraten- Pflichten.

Wissenschaftsetats sofort der Verteilung durch Bürokratien entziehen.

B.3.   Beendigung des Don-Quijote-Krieges gegen weltweit untentrinnbare Technologietrends.



B.4.   Integrierten Wissenschaftsraum mit den östlichen neuen EU-Mitgliedern vorantreiben.



B.5.   Freies Sofort-Aufenthaltsrecht für Spitzenexperten aller Länder der Erde.



B.6.   Deutschland muß ohne Zaudern wieder die Brücke sein wollen...

Deutschland muß ohne Zaudern wieder die Brücke sein wollen zwischen Ost und West - und zukünftig international - für elitäre Wissenschaft, Technologie, Kultur.

Deutschland ist nach zwei verlorenen Weltkriegen zu klein geworden in der wachsenden Weltbevölkerung für einen zukünftigen Alleingang. Die äußeren Rahmenbedingungen für eine grenzüberschreitende Ausstrahlung des Standortes sind inzwischen wieder eingetreten.

Das Problem liegt nur noch bei den post-traumatischen Störungen in den Köpfen der Deutschen. Das betrifft ganz besonders viele unter den deutschen Schullehrern, wodurch es Massenphänomen wurde.


C.   Unternehmerrolle und Kapitalbildung. (-'VAY-TRAU-b--)

C.1.   Wiederherstellung des Respektes gegenüber leistenden Unternehmern.



C.2.   Unternehmern erlauben, Gewinne steuerfrei zu investieren - Kapitalbildung.



C.3.   Unternehmen gegen überdimensionierten Proftwillen schützen.

Arbeitnehmern unterbinden, für ihr natürliches Profitinteresse über Gewerkschaften die Wirtschaft bis hin zur Massenarbeitslosigkeit zu ruinieren.

C.4.   Den ,,korporatistischen Sozialismus'', Erbe der national- ,,sozialistischen''(!) Zeit, auslöschen:

Privilegien von Großwirtschaft und staatlich akkreditiertem Verbandswesen annullieren.

C.5.   Alle normal-unternehmerischen Staatsunternehmen privatisieren.

Schluss mit diesen Postenschacher- Reservaten für abgehalfterte Politiker - eine Fortschrittsbremse der Nation.

C.6.   Die Macht den Experten statt den Bürokraten. Intelligenz ist das Kriterium.

Keine Postenverteilung mehr über Filz, Frauen- oder Männerquoten, Arbeitnehmer- oder Selbständigenquoten. Nach vorne blicken und die Macht den Besten übertragen, nicht mehr den Raffiniertesten. Schluss mit Filzokratie, ,,Amigo-ismus'' und Gruppenprivilegien.

C.7.   Zukunftstechnologie-Experten unmittelbar finanzieren, nicht mehr ihre Parasiten.



C.8.   Fördermittel- Entscheide durch Experten, nicht mehr durch Verwaltungsangestellte, nicht mehr durch Businessplan-Abhaker.



C.9.   Private Direktinvestitionen in technologie-orientierte Unternehmen anregen.

Eigene Anteilsplatzierung durch jeden und alle ermöglichen und erleichtern. Entsprechend geeignete Rechtsformen sollen ohne Eigenkapital und für eine ganz niedrige Eintragungsgebühr zu gründen sein. Eine Pflicht zu hohen Platzierungskosten (Prospekte, Nachweise) soll entfallen für den Fall niedriger einzusammelnder Gesamtsummen und nur weniger Anteilsinhaber.

Direktinvestition in kleinen Technologie-Unternehmen - auch bei Aktienerwerb - soll den Investor zu deen eigenen Steuern steuerfrei stellen oder steuerlich bevorzugen. Die Marktbildung für solche Anteile (Nebenbörsen) soll staatlich unterstützt werden, bis die marktbildenden Unternehmen autonom lebensfähig ist.

C.10.   Wiedereinstellprogramme für Personen ab Alter 50.

Spitzenerfahrung zurück in die Angestelltenkulturen - - und Recht auf Arbeit so lange, wie der einzelne will und kann.

Sonderprämien für Wiedereinstellung von Personen ab 50. Nichtigkeit aller Vereinbarungen der Begrenzung der Lebensarbeitszeit.

C.11.   Wagemut fördern: Haftungsfreistellung bei unternehmerischen Insolvenzen.

Durch Bürgschaftskassen und Kompensationskreise das Risiko für Gläubiger und Banken weitgehend eliminieren.


D.   Vom Gutmenschentum der Traumatisierten zur Leistungsgesellschaft, die wieder genug Geld hat für echtes Sozialsein. (-'VAY-TRAU-b--)

D.1.   Beendigung der Privilegierung der sozialen Bedürftigkeit und der Schwäche.

Mehr soziale Hilfe für die wenigen wirklich Bedürftigen. Fordernde Arbeit statt Beihilfen-Kultur für alle anderen.

D.2.   Ent-Traumatisierung:   Das weltweit einmalige deutsche ,,Gutmenschentum'' endgültig lächerlich machen.

Die Deutschen von heute sind keinen Deut besser, edler, moralischer als die von 1935. Wohl rund 95% der Bürger wohl aller Länder waren, sind und werden immer neu Mitläufer. Glücklich das Land, dessen Geschichte nie zum Missbrauch der Mitläufermassen führt.

Die Scham der Menschen über die Fehlbarkeit der Menschen ehrt. Diese Scham sodann aber für Deutschland, das eigene Land, zu reservieren, dies ist der kollektive Fehler der deutschen Bürgermehrheit.

Die Lehre aus der NS-Zeit ist nicht, daß die Deutschen schlecht sind. Die Lehre ist, daß die rund 5 % der Aktiven unter den Mitgliedern von menschlichen Gruppen ständig wachsam sein müssen. Es darf ihnen nie die Kontrolle über die anderen rund 95 % entgleiten. Das NS-Regime war ein solcher Kontrollverlust der Vernünftigen gegenüber den demagogischen Rädelsführern der -ismen jener Jahre.

D.3.   Deutschland sollte den natürlichen Gruppenstolz auf Kultur und Nation nicht mehr allein ,,auf Sportstadien entsorgen''.

Deutschlands Sportkult ist weltweit einmalig, und die Wurzel hierfür ist subtil. Besser wäre, Gruppenstolz auf Kultur, Wissenschaft, Leistung und Nation wieder zu enttarnen und in weisen Grenzen zu dulden.

D.4.   Die Zukunft wagen... das Land und die Einstellungen der Mehrheit durchgreifend wandeln.

Wichtig ist vor allem, daß bei Technologie, Wissenschaft und Wirtschaftsförderung eine radikale Neuorientierung erfolgt:   Elitär, dynamisch, technologie-willig, freigeberisch zugunsten der Besten, kompromisslos gegen Filzokratie, ,,Amigo-ismus'' und Gruppenprivilegien.




Z.   Deutschland ist zu ent-traumatisieren von dem 30-jährigen Weltkrieg 1914-1945 - oder auch als Europäischer Bürgerkrieg der -ismen und der Weltmacht-Ambitionen interpretierbar. (-'VAY-TRAU-A--)

Hier folgt die Analyse der Traumatisierung. Dieser Abschnitt steht am Schluss. Das ist ein Bruch mit der gegenwärtigen Vorliebe der Deutschen, dem Jammern immer den ersten Platz einzuräumen.

Z.1.   I. Weltkrieg 1914-1918:   Traumatisiert - ohne eigne Schuld.
  • Ein Krieg ohne Schuldige, eine Nation bestraft ohne Schuld.
  • Ein Millionenheer der gefallenen Soldaten.
  • Hungersnot während des Krieges und danach.
  • - überlagert von einer schweren Grippe-Epidemie mit einer hohen Totenquote in der aktivsten Altersgruppe.

  • Die Leistung von ,,Reparationen'' zerstört die Wirtschaft, ruiniert nach dem Krieg jede Chance.
  • Unterdrückung und Wirtschaftszerstörung im besetzen Herzstück der Nation (Ruhrgebiet).
  • Untersagung von vorher blüherenden Wirtschaftszweigen.
  • Verfall der deutschen Staatsschulden nach dem Krieg - erster Verlust vieler deutscher Geldersparnisse.
  • Wegen Reparationen:   Inflation und dann Währungsreform - zweiter Verlust fast aller Geldersparnisse.

  • Verlust eines wesentlichen Teiles des Staatsgebietes.
  • Menschenverachtende Verfolgungen der Deutschstämmigen in einem wesentlichen Teil der verlorenen Gebiete.
  • Straßenkämpfe zwischen Links und Rechts. Drohender Bürgerkrieg.

  • - Endstatus 1929-1932:   Ein bis zur Revolutionsbereitschaft traumatisiertes Volk. Das Land wartet auf den Retter, ,,den erlösenden Messias, der das Paradies auf Erden verspricht''.
    Seinen herbeigesehnten ,,Messias'' empfängt das Volk ab 1933 mit Jubel. Allerdings entpuppt er sich später als abweichend von den Erwartungen - eine Mogelpackung.
Z.2.   Traumatisiert durch den II. Weltkrieg:  
Eigene Verluste durch die Taten anderer.
  • 14 Millionen Vertriebene (Deutsche Staatsbürger und Deutschstämmige aus Ostmittel- und Osteuropa).
  • Verlust der Vermögen der Vertriebenen.
  • 7,5 Millionen Obdachlose.

  • Etwa 2 Millionen deutsche Zivilisten verloren gewaltsam ihr Leben:
    0,7 bis 1,7 Millionen bei der Vertreibung,
    0,5 bis 0,6 Millionen bei den Bombenangriffen auf deutsche Städte (statistische Zahlenangabe: 593 000).
    etwa 0,25 Millionen bei der Eroberung des Deutschen Reiches ab Herbst 1944.

  • Etwa 5 Millionen gefallene Soldaten:
    3,2 Millionen beurkundet durch die Wehrmacht 1939 bis zur Kapitulation 1945.
    0,5 Millionen seither zusätzlich beurkundet.
    Des weiteren die ,,noch Vermissten'' und die nicht Erfassten.
    Ein Viertel der 5 Millionen Toten ist den Monaten Januar bis Mai 1945 zuzurechnen.

  • 5 bis 10 Jahre lang gepeinigte Kriegsgefangene in Russland.
  • Verlust eines wesentlichen Teiles des nationalen Territoriums.
  • Verlust der meisten Geldersparnisse und Anwartschaften.
  • Untersagung von vorher blüherenden Wirtschaftszweigen.
  • Freiwillige oder zwangsweise Emigration eines wesentlichen Teiles der Wissenschaftler-Elite.

  • Demoralisierung durch zerstörte Großstadtzentren. Zu etwa 40 % war der Wohnraum in Deutschlands Städten zerstört oder unbenutzbar. Etwa 20 % sämtlicher Wohnungen auf dem Gebiet des ehemaligen Deutschen Reiches waren im Mai 1945 zerstört oder unbenutzbar.
  • Praktisch ausgelöschte Städte mit Zerstörungsquoten nahe 100  Düren (bei Aachen) 99%, Bocholt 89%, Hanau 89%.
  • Am schwersten betroffene Großstädte: Köln 70%, Dortmund 66%, Duisburg 65%, Dresden etwa 60%.
  • Sommer 1945 war das deutsche Eisenbahnnetz zu 98 % außer Betrieb. Vor allem Knotenpunkte und Verschiebebahnhöfe waren beschädigt.

  • Durch Besatzungsmächte der politischen Identität beraubt.
  • Jahrelang Hunger und extreme materielle Not für ein Drittel der Bevölkerung.

  • Es gibt Kreise, die prägten für diese Kombination der Ereignisse das Wort ,,Befreiung''. Für die Verfolgten und für die Gegner des Regimes ist dies Wort wahr. Für die anderen war es ein verlorener Krieg.

  • Gab es militärische oder politische Alternativen für die Siegermächte mit weniger Leid für die Menschen? Während des Krieges? Nach dem Krieg?
    Die Erörterung hierzu erfolgt zwischen Historikern. Sie soll nicht in dies Dokument hineingetragen werden.
Z.3.   Traumatisiert durch den II. Weltkrieg:  
Gefühl der Mitverantwortung für eigene Taten.
  • Der II. Weltkrieg wandelte sich von einer Rückeroberung der Nationalen Einheit Deutschlands (,,Rückgängigmachen des I. Weltkrieges'') zu einem von vornherein geplanten Wahnwitz.
    Schon rein militärisch gesehen war es ein von vornherein untauglicher Versuch. die Weltherrschaft erobern zu wollen.
    Versäumten Bürger ihre Widerstandspflicht gegen das Regime? Ab wann? Letztlich sicherlich bereits vor 1933.

  • Vergleiche zur Veranschaulichung der Einmaligkeit der Traumatisierung:
    45 bis 50 Millionen Menschen verloren durch den II. Weltkrieg allein in Europa das Leben. Es ist damit (einstweilen) ohne jeden Zweifel die bei weitem mörderischste Schlacht der Zivilisationsgeschichte.
  • Der 30-jährige Krieg 1618-1648 steht an zweiter Stelle.
  • Die sonstigen wesentlichen Leidereignisse der Geschichte sind andersartig:
    die Pestepidemie, die Behandlung der Eingeborenen (Amerika, Afrika), die verschiedenen Völkerwanderungen, die verschiedenen Genocide.
  • Zu verweisen ist auch auf die etwa 80 Millionen Toten ,,im Namen des Kommunismus'', vor allem in China und in Russland.

  • Eine exakte Zahl der Toten des II. Weltkrieges ist nicht bekannt. - Eine andere häufig zitierte Analyse der Opfer im Lauf des 20. Jahrhunderts lautet:
    - Etwa 40 Millionen Opfer des Rechtsextremismus;
    - Etwa 80 Millionen Opfern ,,im Namen des Kommunismus''.
    Wie man das genau definierte, bleibe dahingestellt. Jedenfalls decken sich die Größenordnungen der verschiedenen Leidvolumen- Schätzungen.

  • 61 Staaten sind während des II. Weltkrieges offiziell in Kriegszustand. Weltweit nur etwa 20 unabhängige Staaten bleiben offiziell ,,neutral''.

  • Vom Holocaust wird in Deutschland derart viel gesprochen, daß das kollektive heuchlerische Gutmenschentum sich den Symptomen einer kollektiven psychischen Kranheit nähert. Denn selbstverständlich würden die meisten Normalbürger von heute sich mindestens genauso ängstlich untätig oder auch applaudierend verhalten wie damals. In Sachen Staatskriminalität braucht der Staat sich um das Mitläufertum von fast 100 % der Bürger nie Sorgen zu machen. Das ist vielleicht leider so für alle Völker, alle Staaten.

  • Die Kriminalität gegenüber dem Heer der Zwangsarbeiter wird zu wenig mitgedacht. Insgesamt 4,2 Millionen ,,displaced persons'' zählten allein die West-Alliierten bei Kriegsende im Mai 1945. Vowiegend waren es Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und befreite KZ-Häftlinge. Es waren derart viele - die Versorgung und Rückführung war ein echtes logistisches Problem der Besatzungsmächte. Die Lösung des Problems erforderte viele Monate.

  • Durch den II. Weltkrieg starben etwa 26 Millionen Menschen der Völker, die für und mit Russland am Krieg teilnahmen. Dies wird zu wenig mitgedacht. Sind es gewissermaßen auch im Angedenken noch heute ,,Untermenschen''? Bezogen auf die Bevölkerungszahl verlor Russland etwa ebenso viele Menschen wie Deutschland.
    Es bleibt allerdings eine für immer offene Frage, ob der Krieg gegen Russland ohnehin unvermeidbar war, also auch ohne den II. Weltkrieg von Russland ausgegangen wäre im Sinn eines Ideologie-Krieges.

  • Die Misshandlung der russischen Kriegsgefangenen wird unverändert zu wenig erörtert, verglichen mit den Opferzahlen anderer Opfergruppen. Sind es gewissermaßen auch im Angedenken noch heute ,,Untermenschen''?

  • Fast vergessen ist die Ausbeutung der besetzten Staaten:   Um den Lebensstandard daheim hochzuhalten, mussten viele in den besetzten Gebieten verhungern. Das geschah auch unmittelbar vor der eigenen Haustür des Deutschen Reiches. Um zu wissen, wo zum Beispiel, genügt es, mit Niederländern zu sprechen.

  • Die erst nach Jahrzehnten intensiver erörterte Massenmord- Kriminalität im besetzten Osteuropa gehört zum Schändlichsten, was vorstellbar ist. Sie bediente sich der Mitwirkung ,,normaler'' deutscher Bürger für ihre Alltagslogistik. Wer diese Mitwirkung ablehnte, riskierte nur die Versetzung mit etwas weniger Gehalt. Es mangelte diesen Diensten trotz gewisser derartiger ,,Ausfälle'' nie an ausreichend vielen ,,normalen'' Mitarbeitern aus ,,normalen'' bürgerlichen Berufen.
Z.4.   Traumatisiert durch das Bewusstsein der Versagens der Justiz in der NS-Zeit.

Bei der Staatsverwaltung waren die Probleme halbwegs steuerbar.
Wer ein Gegner war unter den Bediensteten in deutschen Amtsstuben, der hob die Hand zum Hitlergruß müde und gequält, nicht zackig. Das waren sehr viele - eine echte Gegenmacht. - Für müden Hitlergruß ist wohl kein einziger Bediensteter entlassen worden.

Der müde Handgruß war wichtiges Erkennungszeichen für Besucher. - Innerhalb der Behörden unter Kollegen war wie üblich sowieso klar, wer für das Regime war, wer dagegen. - Der Besucher wusste durch das Handsignal, auf wen Verlass war, und konnte seine Streit- Strategie entsprechend ausrichten. Extremes Behördenunrecht wurde durch die internen Gegenkräfte in den Ämtern oft recht gut verhindert.

Sehr viel gefährlicher war die Justiz, weil ohne Verhandelbarkeit.
Besonders schwer wiegt die historische Schuld der deutschen Justiz. Deutsche Staatsbürger konnten vom Regime im wesentlichen nur verfolgt werden im Fall aktiver Bereitwilligkeit der Justiz und der justiznahen Staatsverwaltung. Wohl kein Richter der NS-Zeit ist seines Amtes enthoben worden, wenn er seine urteilende Mitwirkung zu Nazi-Straftaten verweigerte. Sein einziges Risiko war Verlust von Karrierechancen.

Das Nazi-Regime wäre nie zu seiner extremen Kriminalität entartet, hätten die Experten des Rechts und der Wahrheit und Würde durch Verweigerung der Folgsamkeit global den Anfängen gewehrt. Wieso versagte die Justiz?

Mit der raschen Entfernung der Juden aus dem Justizleben hatten sehr viele Deutsche persönlich profitiert durch einen plötzlichen Karrieresprung nach oben und zu mehr Geld - Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte. An Dank von ihnen gegenüber dem Regime fehlte es sodann nicht.

Am schlimmsten zu ertragen war für viele deutsche Verfolgte der NS-Zeit diese Kriminalität eines Teiles der Justiz:   Das Schwinden des letzten Vertrauens auf formales Recht - die Justiz verlieh der staatlichen Kriminalität die Endgültigkeit.

Einem Arbeiter ohne erweiterte Ausbildung mochten die deutschen NS-Zeit-Verfolgten sein Mitläufertum letztlich vergeben. Die Nazi-Rabauken waren sowieso ein hoffnungsloser Fall. Nie vergeben haben aber viele NS-Zeit-Verfolgte ihr Leben lang dem versagenden Teil der studierten Juristen der Justiz.

Von diesem Teilversagen seiner Justiz ist Deutschlands Gesellschaft bis heute traumatisiert. Das ständige Anzweifeln des Rechtsstaates bei allen passenden und unpassenden Gelegenheiten hat hier eine komplexe Ursache. Die Diskussion über Rechts-Positivismus ist ein zu schwaches Analyseinstrument für die Unvorstellbarkeiten, die im Namen des deutschen Rechts von ausgebildeten Juristen für anwendbar betrachtet wurden während der NS-Zeit.

Ein jahrhundertelanger Aufbauprozess der juristischen Logik wurde in seinen Grundfesten erschüttert. Es wird Generationen dauern, in Auswertung dieser Erfahrung endgültige Antworten zu gestalten. Denn das deutsche Justizsystem trägt immer noch viel von diesem Unrechtspotential in sich.

Z.5.   Traumatisiert durch das Bewusstwerden der Fähigkeit von fast jedermann zur menschenverachtenden Kriminalität.

Erst Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkrieges und nach dem Ende der ,,kommunistischen'' Dilletanten-Diktaturen vervollständigt sich das Bild der Kriminalität und verschwinden die Barrieren gegen die offene Erörterung. In allen Völken, deren Bürger wesentlich an der Ausführung beteiligt waren, wird eine ganz besondere weitere Form der Traumatsierung zunehmend erkennbar.

In diesen Völkern geht in das kollektive Bewusstsein ein, daß fast jedermann zu Kriminalität bereit ist. Nötig ist nur, daß er eingebunden wird in eine Ausführungs-Hierarchie. Diese legitimiert ihre Kriminalität durch gemeinsamen Vollzug. Im Extremfall von Massenmord vergessen die Mörder, daß sie tun, was sie in ihrem redlichen zivilen Beruf niemals hätten denken können - sie morden.

Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden verdrängt durch Effizienzdenken: Wie man durch Teilnahme seine Karriere schützt und sein Einkommen, mit welcher Technik man das Maximum von Tötung pro Stunde erreicht und mit dem geringsten Aufwand für Körperbeseitigung...

In den Völkern, in denen es geschah - vor allem Deutschland, Russland, China, Japan - , entsteht hierdurch eine sehr komplexe Traumatisierung: Die Wahrheit über die brutale Natur des Menschen zu erfahren und mit ihr zu leben lernen. Diese Wahrheit ist unvereinbar mit der gesitteten realen Welt. Die Angehörigen dieser Zivilisationen wollen ihr Gutsein nun erst recht unter Beweis stellen. Die allgemeine Verbreitung des neuen Ausdruckes ,,Gutmenschen'' belegt das Phänomen.

Die Wahrheit aber ist ständig im Bewusstsein präsent:   Praktisch alle Mitbürger sind manipulierbar für Kriminalität. - Und man selbst vielleicht auch? - Immerhin gibt es vielleicht ein Drittel, die nein sagten, und das meist ohne Risiken. Und es sind meist nur sehr rund gerechnet etwa 5 % der Bürger, die sogar Widerstand versuchten... Also gehört man sicherlich zum besseren Drittel, ja sicherlich sogar zu diesen 5% - oder nicht?

Wie kann man das wissen? - Worin unterscheiden sich die Neinsager von dern anderen? - Sicherlich nicht durch gehobene Ausbildung. - Wodurch sonst wird man also zum Neinsager gegen kollektive Massenkriminalität?

Zu erinnern ist wieder an die Erfahrung, daß bei Kriegsbeginn aus vielen der bisherigen Pazifisten gegen jeden Krieg plötzlich Freiwillige werden zum Kampf für echte oder aber vermeintliche Werte. Da nur der Pazifismus oder aber nur der Krieg richtig sein kann, zeigt dies die Manipulierbarkeit gerade der Idealisten.

Das heisst nicht, daß die durch Idealismus besonders Begeisterungsfähigen auch für Kriminalität manipulierbar wären. - Oder doch? - Die Traumatisierung liegt darin, daß derartige Fragen, die sonst nie gestellt werden, bewusst geworden sind in den Zivilisationskreisen, die bei der Massenkriminalität der letzten 100 Jahre Teilnehmer waren.

Es wird verdrängt, daß der Glaube in die Menschheit zu einem wesentlichen Teil erloschen ist, weil man dann auch sich selbst in Frage stellen müsste.

Z.6.   Traumatisierungen von Völkern:   200 Jahre Belastungsdauer?

Hat erst der Erste Weltkrieg in Deutschland die Bezugnahme auf den 30-jährigen Krieg 1618-1648 überwiegend aufgehoben? Oder kann die Überwindung bereits auf etwa 1848, also 200 Jahre nach dem Ereignis, angesetzt werden?

Wie lange benötigen traumatisierte, aber nicht ausgelöschte Völker und Volksgruppen für einen weitgehenden Abbau der Traumatisierung? - Man denke an Armenier, Juden, durch den Kolonialismus ausgelöschte Staaten und Volkseinheiten in Afrika, ferner die Einbindung der arabischen Staaten in den Vielvölkerstaat Türkei.

Bis Deutschland seine Traumatisierung überwunden haben wird, wird die Welt vermutlich globalisiert sein und sich vermutlich nicht mehr in Nationen, Völkern und ethnischen Gruppen, sondern vielleicht in etwa 10 Kulturkreisen definieren. Damit kann man die nationalstaatlichen Gesichtspunkte vernachlässigen und die Fragen von Wissenschaft, Wirtschaft und Kulturschaffen in den Vordergrund stellen.

Genau das erfolgte deshalb zu Beginn dieses Textes als Rezept der Enttraumatisierung.
 _i_
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen



 _i_
VOX7.COM
News & Intelligenz

Wissenslobby - Wahrheitslobby - Optimalpolitik
LIBRA Liberal-Soziale Bürger-Union
EN DE FR

                  Begrüßung.
     benoten? jetzt sofort!_
    Anleitung zum Benoten..
    Noteninfo : Kandidaten..
    Noteninfo : Parteien..
    Konzept & System_
    100mio-fach Rechtsverletzung. 
    Ihr Finanzbeitrag.
  Optimal-Politik / Basis
    Wahlkandidat: Qualifikation!.
    Demokratie gewährleisten.
    Volksreferendum?.
    Deutschland ent-traumatisieren_
  Optimal-Politik / Wirtschaft
    Steuern,Abgaben: halbieren?.
    ,,Totalitärer Kapitalismus''?.
    Selbstständige respektieren.
    regional differenzieren.
    Rentner: korrekt zahlen.
    Arbeit ent-regulieren.
    Würde für Gewerkschaften.
    Mindestlohn: Kriterien.
    Finanzmärkte neu ordnen_
    Verarmung hemmen.
    Entschuldung: Alle+Alles.
  Optimal-Politik / Förderung
    IT-Monopole nicht fördern.
    Medienfinanzier.neu ordnen.
    Subventionen objektivieren_
    Bürokratie vermindern.
    Strafvollzug neu ordnen.
  Optimal-Politik / Bürger
    Geld für Eltern / Kinder.
    Gesundheit: weniger=mehr.
    Diskriminier.: Mann? Frau?.
    Prostitution mindern_
    Privatsphäre schützen!_
  Opt.-Pol./ Arbeit für alle
(Texte in Überarbeitung)
    VOX-Konzept: Arbeit f.alle_
    Arbeitslosigkeit: Ursachen_
    Wege für mehr Dynamik_


  andere Sites
    AHA7 Publi-Media : Wissen!
    Intelligenz volxweb.com
    Geld infos7.com
    Filzokratie ami7.com
  Vorgeschichte
    Vorgeschichte vox7.com _
    Historie (,,Manifest'')_


Dieser Website-Ableger für rationale Politik von wissenschaftlicher Qualität wird gesponsert durch einen Betreiber innovativer Internet- Koop- Marktplätze und durch eine Vereinigung für rationale Politik- Lösungen. - Bitte besuchen Sie vielleicht auch die Startseite aha7.com für mehr.


Kontakt:  nospam @ vox7.com
(für Mängel-Info zur Site - Inhalte, Funktionen - und für Förderangebote)


Für Werbeagenturen:   Das Ende der Menu-Zeilen oben markiert Werbemöglichkeiten:
    _   Meinungs-Seite o.ä. (keine Werbung).
    ..   Werbung nur für Seitenende buchbar.
    .   Werbung frei buchbar.


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://vox7.com/vay-trau-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.





Hier erste kleine Liebesbriefe an Ihren unfehlbaren Staat, an ihre verehrte Bank und an sonstige überirdische Wesen unserer faszinierenden Lobbykratie und Filzokratie (eine Neo-Aristokratie der Lebenszeit- Adligen statt des Geburts-Adels von einst):


Bürgeranträge, "Don Pedros Liebesbriefe"
» "Don Pedros Liebesbriefe"     EN   DE   FR

 img: giant girl, Berlin VOX7 EURO PLUS - Euro-Krise 2010...2012. Marfinetten und Marfinosi?
» EURO-Ruin verhindern     EN   DE   FR
» Kinderpetition gegen Staatsruin     EN   DE   FR
» Anwaltskanzlei-Gesetze revidieren!     DE

» Marfinetten,auf einfält.Politiker wetten?     EN   DE   FR
» Marfinosi: Wette /schwache Regier.?     EN   DE   FR
» Staaten retten? Selbststud.Wirtschaft     EN   DE   FR

image: flamingo2 Staatsfernsehen, GEZ usw.
» Verweigerung GEZ / Textbeispiel     EN   DE   FR

» Ihr Geld für die GEZ? - UNO7 FLAMINGO für Informationsfreiheit! Für die Freiheit der Bürger, öffentliches = staatliches Fernsehen zu sehen oder nicht zu sehen.     EN   DE   FR
» Medienfinanzierung neu ordnen (GEZ etc.)     DE

image: alligator - yawning media, Internet, marketing

» Abofallen: Selbsthilfe- Mustertext     DE

» Internet-Betrug: Selbstschutz     DE
» Schutzgemeinsch.Abmahnung _Menu_     DE
» Muster / gegen Abmahner, kommentiert     DE
» Für Testbericht: Honorar einfordern?     DE

» Erfolgsideen: Internet, PC usw.     EN   DE   FR

Studium, Ausbildung, Wissenschaft
» Studienplatz Mediz: Protest-Info     EN   DE   FR

» Studienplatz Medizin - Alternativen zum NC (Menü)     EN   DE   FR

Adressenquellen - bald mehr

» Bundestagsabgeordn.500 Mailadress.     EN   DE   FR

Konjunkturpakete, Rettungshysterien
» Rettungspaket: Teilhabe beantragen     DE

» Stimulus Package / possible solutions     EN
» crisis stop stimulus package competition     EN
» Verf.-Beschw.2008: Deutschl./Banken     DE

Reform : Echte Banken!
» Bank 'verkaufte' Kredit? Widerspruch!     DE

» Forderungshandel: Banken zu verbieten     DE
» Universalbanken? Aufzuspalten!     DE

Reform : Rating-Agenturen
» Ratingagent.: Bürger-Protest     EN   DE   FR

» Rating-Agenturen: Neuordnung nötig     DE
» Investverlust Rating Schadensersatz     DE

Fundgrube/kostenlose Musterbriefe

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR
» Menü: Mustertexte kostenlos     EN   DE   FR


       (Photo: © 2007 Don Pedro & site admin. aha7.com)



(Image: "La liberté guidant le peuple" (1830). - By Eugène Delacroix ( 1798-1863). Non-digital technology: Irregular color pixels assembled manually.)






Wieder volles Einkommen durch Arbeit, volle Sozialversicherung, volle Bürgerrechte statt Ämter-Diktatur über Lebenswege.
Die Politiker greifen es nicht. Also müssen die Bürger es in die Hand nehmen.
Das VOX7 LIBRA KONZEPT zeigt das WIE. Auf vox7.com / Menu (dort Spalte rechts) finden Sie die Wahrheiten der Wissenschaft: Vollbeschäftigung IST möglich innerhalb von 12 Monaten. Es ist nur eine Frage des WIE. Die Wissenschaft hat die Antwort auf (fast) alles. Man muss ihr nur zuhören statt sich von der Lobby die Gesetze schreiben zu lassen.

     (Photo: 2007 Bob Jagendorf, Creat.Comm. Attr.2.0Lic.)



Wie sie funktioniert - ihre zahlreichen Varianten - , und wieso das Meiste nie aufgedeckt wird, oder aufgedeckt wird, aber unverfolgt bleibt...

» Korruption, Veruntreuung, Gier     EN   DE   FR
» Korruption / Politik, Vetternwirtschaft     EN   DE   FR
» Parodie: Partei für legalisierte Korruption.     EN   DE   FR
» Parodie: Partei für legalisierte Korruption. Für Lobbykratie und Filzokratie. Von der Bundesrepublik zur Banandesrepublik. EN DE FR
» Amigos / Programm     DE
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.     DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR

» Marfinetten,auf einfält.Politiker wetten?     EN   DE   FR
» Marfinosi: Wette /schwache Regier.?     EN   DE   FR
» Finanzkrise / MENÜ     EN   DE   FR


Photo: Eug.Pivovarov, Russia.



Ein Volkswirt hierzu: "Die Politiker als Retter der Spekulanten - mit dem Geld der korrekten Steuerzahler - Verschuldung zwei zukünftiger Generationen, die es abbezahlen sollen. Diese Absurdität ist eine totale.
Soziale Marktwirtschaft existiert nur noch auf dem Papier. Der Rahmen ist überspannt. Es geht so nicht weiter."

Diese Seite eröffnet Ihren Weg zu Websites mit Koordination von Wissenschaftlern - denkende Ökonomen, denkende Juristen -, die eine neue Opposition darstellen. Dort erfolgt Koordination von weiterer Verfassungsbeschwerde und EU-Verfahren gegen jetzige und alle zukünftigen "Rettungspakete" in der EU unter Ruinierung von Wirtschaft, Arbeit und Demokratie. Alle Bürger können sich den Eingaben anschließen.

» Wie Finanzmärkte regulieren?     EN   DE   FR
» Totalitärer Kapitalismus / Analyse     DE
» Totalitärer Liberalismus: Finanzkrisen?     DE


» Executive compensation : excessive?     EN
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.     DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR

» Marfinetten,auf einfält.Politiker wetten?     EN   DE   FR
» Marfinosi: Wette /schwache Regier.?     EN   DE   FR
» Finanzkrise / MENÜ     EN   DE   FR

» Korruption, Veruntreuung, Gier     EN   DE   FR
» Korruption / Politik, Vetternwirtschaft     EN   DE   FR
» Wie eine politische Partei gründen?     EN   DE
» Progr.-Konzepte für Parteigründer     DE
» Parodie: Partei für legalisierte Korruption.     EN   DE   FR
» Parodie: Partei für legalisierte Korruption. Für Lobbykratie und Filzokratie. Von der Bundesrepublik zur Banandesrepublik. EN DE FR
» Amigos / Programm     DE


(Photo: Male Lion and Cub Chitwa, eating a Cape Buffalo, South Africa / Northern Sabi Sand. By Luca Galuzzi,2004, galuzzi.it. Creat.Comm.Attr.ShareAlike 2.5 Lic.)




Wie ohne Schaden überleben? Wie überwintern beim beginnenden Zusammenbruch der Staatsfinanzen, der Rentensysteme und des Gesundheitssystems?
Enthält Informationen über eine neue, moderne Wirtschaftskrisen- Theorie in Verbindung mit den neuen Ausdrücken:

--- _EN_ + _FR_ marfinettes, marfinette, marfinosi --- _DE_ marfinetten, marfinosi --- _ES(SPAN)_ marfinetas, marfineta, marfinosos --- _IT_ marfinette, marfinetta, marfinosi, marfinoso --- _RU_ марфинеток, марфинетка, марфинози --- _PT_ marfinetes, marfinete, marfinosos --- _ZH(CH) _ 金融木偶 --- _JP_ マリフィット
(Photo: 2004 by Patrick Permien: Hamburg (Germany), Exercise, C pipe (100 l water/min at ~8bar); GNU Free Doc.Lic.v1.2++)


Abmahnung erhalten? ...Beißen!
 image: Dog - Abmahnung
Serienabmahner: Gegen Juristen-,,Pädophilie'' hilft Schutzgemeinschaft:


» Schutzgemeinsch.Abmahnung _Menu_     DE

Mit diesen Strategie- Hilfen wurde erstmals in Deutschland eine anwaltliche Abmahnfabrik stillgelegt (2008). Staatsanwaltschaft: Hausdurchsuchung bei 2 Abmahnanwälten. Die ~100++ Abgemahnten erhielten ihr Geld zurück - insgesamt wohl 100.000++ ?? Je mehr diese Schutz-Infos besucht werden, desto mehr wird fortgesetzt. - Bitte Links+Hinweise über aha7.com ! (Presse,Sites,Foren,Blogs,...)
(Photo: © 2007 infos7.com site admin. & author)



( Photo: 2007 by Tomascastelazo; GNU Free Doc.Lic.v1.2++ ........ In Mexican folk culture, the Catrina is the skeleton of a high society woman and is one of the most popular figures of the celebrations 'Day of the Dead'.)


ökologisches Bauen - hier der Startpunkt für Ihre Suche

» Bauen & Umwelt: Konzepte, Materialien     DE

Verwandte Themen

» Klimazukunft: Wahrheit finanzieren?     EN
» Energie: Wahrheitsanalyse finanzieren?     EN   DE   FR

» Universal-Tintentechnik: 90% billiger drucken     DE

(Photo: Marc Ryckaert (MJJR), 2009, Creat.Comm.Attr.3.0 Unported Licence. - SHOWS: Gouna (Red Sea, Egypt): Turtle House ("bright natural stone", more precisely "aus handbehauenem Sandstein" ), by German architect&designer Kurt Völtzke - turtle-guest-house.com - atelier-color.de )


200 Websites warten auf Ihre Pressemitteilungen - kostenlos (50 deutsch, 100 englisch, 50 französisch).
Beabsichtigt ist, hier immer das effizienteste Pressemitteilungs- Werkzeug des Internets verfügbar zu machen: Zugang zu Site-Listen und Anleitungen, wie zu optimieren.

» Ihre Website auf 200 Medien-Sites     EN   DE   FR

Photo:  (B) US government /Dept.of Energy - nuclear arms test (Nevada Test Site, 1951, Operation Buster-Jangle, Charlie)




 vulture POLITGEN: Genetische Ursache für Machtgier & Geldgier entdeckt!
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.  
  DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR
» Geldwolf - Fabel vom reuigen Investbanker     DE - mit Moritat über Haifisch, Mackie Banker & Co.- frei nach Bertolt Brecht.

» Executive compensation : excessive?     EN
» Totalitärer Liberalismus: Finanzkrisen?     DE
» Totalitärer Kapitalismus / Analyse     DE


(1) Legale Rechtsgrundlagen, zukünftig Fernseh- / Rundfunkgebühren legal nicht mehr zu zahlen.
(2) Kleinverlage und Autoren: Ihr Honorar-Anteil an der GEZ-Gebühr ("Kultursteuer")!
(3) PC-Verwender: Gebühr zurück? Legale Steuern- Aufrechnung?

Nicht alle Dinosaurier sind ausgestorben. UNO7 FLAMINGO ist hilfreich bemüht um liebevolle Sterbehilfe für ein vergreistes Gebührensystem... für ein durch das Internet antiquiert gewordenes Konzept des Staatsfernsehens. Die Bürger müssen entscheiden, ob die totale Absurdität eines Staatsfernsehens auf die Intensivstation muss als Vorstufe zur Endstation - das Museum. Denn inmitten einer pluralistischen Demokratie - der Staat als oberster Video- und Meinungsfabrikant? Absurder geht es nicht.

» Verweigerung GEZ / Textbeispiel     EN   DE   FR

» Ihr Geld für die GEZ? - UNO7 FLAMINGO für Informationsfreiheit! Für die Freiheit der Bürger, öffentliches = staatliches Fernsehen zu sehen oder nicht zu sehen.     EN   DE   FR
» Medienfinanzierung neu ordnen (GEZ etc.)     DE
» "Don Pedros Liebesbriefe"     EN   DE   FR

    (Photo: Aaron Logan, 2004, Creat,Comm.Attrib.1.0 lic.)


Politik: Krise löschen
Politik: Die Krise der Krisomanie der Politiker stoppen. Das Retter-Syndrom der Politiker wegheilen. Der Weg zu Rationalität und Vernunft. Das Intelligenz-Rating von Politiker-Gehirnen... Krisenbelastbare Kandidaten wählen. Nach 4 Jahrzehnten zurück zu Arbeit und mehr Wohlstand für alle durch das Konzept eines Nationalen Vertrages.
(Foto: NASA)


© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2017 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11465# D=17326 F=vay-trau-de.htm