v. 21 fvrier 2021
Análisis de la verdad: ¿Cuáles son exactamente los riesgos de la corona si se evita toda falsificación?

  ¡Objetividad en lugar de histeria! (Corona)

 img  ¡Objetividad en lugar de histeria! (Corona)  ► vox7.com/pes/corr-es.htm
» CORONA: Información clave: "CORVOX": La voz de la verdadera verdad. - Tú, sí exactamente tú, para ti!
(MC:) CORR-ES      EN    !DE!    FR      ES    


  ¡Haz valer tus derechos! (Corona)

 img  ¡Haz valer tus derechos! (Corona)
► vox7.com/pes/cor-jura-es.htm
» CORONA: ¿Cómo puedes reclamar tus daños y perjuicios por prohibiciones erróneas?
(MC:) COR-JURA-ES      EN    !DE!    FR      ES    


  ¡Verdad sobre los riesgos! (Corona)

image: crocodile_m ► vox7.com/pes/cor-mask-es.htm
» CORONA: ¿El deber de usar máscaras es casi o completamente inútil?
(MC:) COR-MASK-ES      EN    !DE!    FR      ES    
► vox7.com/pes/cor-cont-es.htm
» Verdad CORONA: Bloqueo de contacto: ¿Qué es útil, qué es dañino?
(MC:) COR-CONT-ES      EN    !DE!    FR      ES    
► vox7.com/pes/cor-risk-es.htm
» Análisis de la verdad: ¿Cuáles son exactamente los riesgos de la corona si se evita toda falsificación?
(MC:) COR-RISK-ES      EN    !DE!    FR      ES    


  ¡La verdad sobre la política! (Corona)

 img  ¡La verdad sobre la política! (Corona)
► vox7.com/pes/cor-globe-es.htm
» Verdad política: ¿Corona es perjudicial para la cooperación internacional?
(MC:) COR-GLOBE-ES      EN    !DE!    FR      ES    
► vox7.com/pes/cor-expsys-es.htm
» CORONA: ¿La "expertocracia" como una nueva forma de gobierno?
(MC:) COR-EXPSYS-ES      EN    !DE!    FR      ES    
► vox7.com/pes/cor-prof-es.htm
» ¿Los políticos se benefician de Corona gracias a una cultura de prohibiciones?
(MC:) COR-PROF-ES      EN    !DE!    FR      ES    


  ¡Verdad sobre las estadísticas! (Corona)

 img  ¡Verdad sobre las estadísticas! (Corona)
► vox7.com/pes/cor-stat-es.htm
» ¿Cómo se falsifica la verdad estadística?
(MC:) COR-STAT-ES      EN    !DE!    FR      ES    
► vox7.com/pes/cor-expaut-es.htm
» Aquí puedes convertirte en un súper experto de Corona a la velocidad del rayo.
(MC:) COR-EXPAUT-ES      EN    !DE!    FR      ES    


  ¡Verdad médica! (Corona)

 img  ¡Verdad médica! (Corona)
► vox7.com/pes/cor-test-es.htm
» CORONA: ¿Sólo un ejercicio de prueba para el entrenamiento de pandemias?
(MC:) COR-TEST-ES      EN    !DE!    FR      ES    
► vox7.com/pes/cor-vita-es.htm
» ¿Qué tan grave es la enfermedad de la corona? ¿Efectos posteriores?
(MC:) COR-VITA-ES      EN    !DE!    FR      ES    


  ¿La gripe porcina fue muy similar?

2009-01 ... 2010-08 : ¿Los políticos fracasan? ¿La paranoia impotente y el dinero matan el sentido común?
Aquí están los textos publicados en este sitio web. Desafortunadamente sólo en inglés.
SWINE FLU
image: swine flu   Risk_level       
Swine flu: Truth & secrets.
» Gripe porcina: Análisis de riesgo-
(MC:) WYBSY-SWINRISK-ES      !EN!
» Gripe porcina: Análisis de conspiraciones.
(MC:) WYBSY-SWINCONS-ES      !EN!

             (Photo: Scott Bauer, US Dpt.Agric.,USA.)


Tu excitante lectura de fin de semana:  img  Tu excitante lectura de fin de semana:
"Corona - terminal Orwell 1984?"
vox7.com/pde/corr-de.htm


A. Conviértase en patrocinador con 20 €.
ok @ uno7.com

Propósito de la donación: CORVOX

 _wi_
_Versions: EN    !DE!    FR    ES    
¿Todavía no está el texto en español de abajo? - Arriba haga clic en el idioma con !xx! Allí puede entonces ordenar una traducción al español.
lea esta página en
50 otros idiomas






 


52.   --'COR-RISK_ --


52.   --'COR-RISK_ --1


52.   --'COR-RISK_ --2


52.   --'COR-RISK_ --3


52.   --'COR-RISK_ --4

» The secrets of centenarians.
(MC:) YAA-CENTA-ES      !EN!    DE

52.   --'COR-RISK_ --5


52.   --'COR-RISK_ --6


52.   --'COR-RISK_ --7


Gelten bei der Bahn andere Naturgesetze als im Einzelhandel?

Leser: " Der Einzelhandel muss in den Lockdown gehen wegen einer abstrakten Ansteckungs-Gefahr bei einem durchschnittlich vielleicht 15-minütigem Einkauf in riesigen, hohen Hallen und grösstenteils mehreren Meteen Abstand von Anderen. Aber die Bahn stellt eine Studie vor, dass das mehrstündige Zusammen-Sitzen mit Maske und ohne Mindestabstand mit 70 Fahrgästen pro Wagen total entspannt und gefahrlos ist.

Gelten in einem Bahn-Waggon andere Naturgesetze als in anderen Innenräumen oder warum macht man hier eine extra Studie?

Auf diversen Nachrichtenseiten gab es in den vergangenen Monaten Studien über die Wirksamkeit von Nano/Hepa-Luftfiltern: Aussage war, dass diese Filter deutlich effektiver schützen als wenn man lediglich OP-Masken nutzt. Auch die reine physikalische Logik sagt einem, dass solche Hepa-Filter eine deutliche Minderung eines Infektionsrisikos bewirken."

Leser: "..., dass die HEPA Filter die in Flugzeugen verwendet werden quasi unbrauchbar in Zügen wären, weil sie durch die Luft in Bodennähe viel schneller verstopfen würden. Da fliegen viel mehr Staub, Pollen usw. durch die Luft. Abgesehen davon ist das Risiko derzeit selbst in Sachsen auf einen ansteckenden Infizierten zu treffen relativ gering. Bei einer Inzidienz von 300 bedeutet dies, dass nur jeder 300. positiv getestet wurde. Ob er ansteckend ist, weiß keiner. Wahrscheinlich ist nur jeder 5. bis 10. tatsächlich ansteckend d.h. jeder 1500. bis 3000. Und selbst dann muss man wirklich Pech haben.
Leser: "... aber es haben ja 30000 Leute 'Pech', und zwar jeden Tag. Vermutlich eher 100000,..."

Die Bahn ist bahnbrechend in Sachen Corona-Wissen: Studie: Alles ist o.k..

Leser: "'Je näher man an einem Infizierten im Wagen sitzt, desto größer ist die Belastung mit Viren'. Ach was, nein wirklich jetzt? Ein wirklich bahnbrechende Feststellung."

Leser: "Du brauchst dich überhaupt nicht zu fürchten - sprach der Fuchs zur Gans."
Leser: "Ich bin das letzte mal Bahn gefahren im Jahr 1997. Schon damals empfand ich es als Strafe."
Leser: "Generell sind bei der Bahn Fahrgäste nicht vorgesehen. Deswegen kann sich dort auch niemand anstecken."

Leser: "Diese Studie scheint RKI Qualität zu haben.
Leser: "wenn das Fahren im überfüllten Bussen und Strassenbahnen nach dogmatischer Verkündung seitens der RKI sicher sei, dann sehe ich keinen Grund warum in einer Bahn das anders sein soll. Somit auch kein Grund sich über die Studie der Bahn aufzuregen. Und wenn doch, dann sollte man sich die Frage nach der 'Unfehlbarkeit' des RKI bei all seinen sonstigen Verkündigungen stellen."
Leser: "Wer Zweifel an der Studie hat, sollte die Leopoldina beauftragen mit einer neuen Studie. Die kennen sich mit Wissenschaft aus."
Leser: "Nichts Genaues weiß man nicht. Aber das auf wissenschaftlicher Basis."
Leser: "Wo ist der Unterschied zum Handeln unserer Regierung? Einfach mal hier auf Welt nach den Leopoldina-Disaster suchen. Wie eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung aussieht zeigt die Uni München. Google: lmu codag bericht nr 4 "

Risiko-Vergleich mit dem - einstweilen noch - gesunden Menschenverstand: Die Bahn, dein Corona-Retter und Helfer.

Leser: "Ich wusste es kann nicht gut sein, in einer Limousine durch die Gegend zu fahren. Viel zu gefährlich. Ich werde nur noch Bahn fahren und im Supermarkt rumhängen."

Leser: " In einem Restaurant soll man sich anstecken, in einem Eisenbahnwagen oder einem Bus aber nicht. Wer kann sowas verstehen ? Da hilft keine teure Studie."

Leser: "Wieso sollte ich im Supermarkt 15 - 20 qm brauchen und in der Bahn nicht? An der Kasse brauchen wir 1,50 Abstand und im ÖPNV sitzen mir die Menschen im Nacken. Es braucht keine Studie um den Umstand zu erkennen, dass Züge gar nicht sicher sein können."

Leser: " Masken sind heilig und wenn wir die tragen können wir unserer geliebten großen Vorsitzenden Ehre und den gebührenden Respekt erweisen. Auch freue ich mich unsäglich, dass sie und ihre edlen KnappenInnen (w,m,d) endlich den lange ersehnten Lockdown bekommen hab."

Leser: " Nach solch vagen Erkenntnissen und Veröffentlichungen der Bahn ist eins sicher, dass das Bahnfahren NICHT sicher ist."

Leser: "Ich frage mich seit langem, wo die Menschen sich denn am meisten anstecken. Ich kenne nicht viele, die das Virus bekommen haben, aber diejenigen, die ich kenne, haben, sind alle mit dem ÖVPN gefahren. "

Leser: "Vom Hörensagen weiß ich auch, dass sich ein junger Mann auf der Zugfahrt von München nach Leipzig angesteckt hat und bedauert, nicht in sein Auto gestiegen zu sein."

Leser: "Ich fahre jede Woche Berlin-Würzburg. Die Waggons sind zum Großteil leer, so dass ich mich oft frage, wie das wirtschaftlich betrachtet noch Sinn macht. Ich habe mich noch nie unsicher gefühlt, aber schon miterlebt, wie andere Reisende wie verschreckte Hühner die Flucht ergriffen haben, weil einer anderen Reisenden fünf Plätze weiter ein Hatzi in die Maske gefahren ist. Keine Sorge, wer hier mitreist. Da wundere ich mich allein über die Diskussion, denn die S- und U-Bahnen in Berlin platzen aus allen Nähten. Da stehen wir wie die Sardinen und es interessiert die Obrigkeit nicht die Spur."

Leser: "Wer gesunden Menschenverstand nutzt, kommt auch ohne Studien zu der Erkenntnis, dass der eigene PKW bzgl. Corona das sicherste Fortbewegungsmittel ist. Aber das will man heute nicht mehr so gern sagen. Ist so unbequem, sich gegen den grünbürgerlichen Mainstream erklären zu müssen. Davon abgesehen, fand ich zu Beginn der Pandemie das Verhalten der Bahn noch viel schlimmer. Wegen des geringen Verkehrsaufkommens hatte man Verbindungen gestrichen und weniger Züge eingesetzt. Das Gegenteil wäre richtig gewesen. Mehr Züge, damit diese nicht so voll sind. Aber das hätte ja gekostet. Der ÖPNV hat sich dieser Schlafmützigkeit bedingungslos angeschlossen. Anstatt die Chance zu nutzen, die stillstehenden Reisebusse incl. arbeitsloser Fahrer für Zusatzfahrten anzumieten, stopft man lieber jeden Morgen Schüler und Pendler eng an eng in die Sardinenbüchsen. Und dann....? machen wir eine Studie."

Kein ausreichendes Krisen-Management bei der Bahn.

Leser: "Die Realität in den Zügen der Deutschen Bahn sieht so aus, dass man als Fahrgast im Regionalexpress noch dumm angemacht wird vom Schaffner, wenn man eigenständig die Fenster im Zug öffnet, um einen höheren Luftaustausch zu gewährleisten. Man kommt sich dann vor wie ein Verbrecher, weil nach Meinung des Schaffners angeblich die Gefahr bestehe, dass jemand evt. Gegenstände aus dem fahrenden Zug schmeißen könnte. Vermutlich ist für die Bahn die Möglichkeit höher, dass Menschen durch eine fliegende Flasche sterben könnten als durch Corona."

Leser: "wichtiger wäre zu erfahren, warum Tausende Personenwagons ungenutzt in den Depots stehen anstatt mit ihnen die die Abstände zwischen den Reisenden zu vergrößern, warum sich über die Feiertage mehr als 40% des Bahnpersonals im Urlaub befinden und warum der Zutritt zu den Zügen nicht schon seit Monaten nur über eine Platzkartenreservierung gestattet wird! Weiterhin interessiert mich, warum ebenfalls seit Monaten Zig-Tausende von Bussen der privaten Reiseuntenehmen auf deren firmeneigenen Parkplätzen stehen, sich die Fahrer in Kurzarbeit befinden, statt im Regionalbetrieb als Quasi-Schienenersatzverkehr ergänzend zur Entzerrung der Passagierströme eingesetzt zu werden. Gleiches gilt übrigens für den Schulbusbetrieb."

Leser: "Wenn man zugeben würde das die Werte im Zug hoch sind, müsste sofort nach dem was sonst so an Maßnahmen stattfindet, der Zugverkehr sofort auf Wochen eingestellt werden. Dann aber auch Bus, S-Bahn, U-Bahn. Das geht aber nicht weil dann ein Großteil der Wirtschaft komplett wegbrechen würde, da viele Millionen Menschen darauf angewiesen sind ihren Arbeitsplatz ( und auch Schulen ) zu erreichen. Können ja nicht alle Berufszweige in den Homeoffice wechseln."

Die Bahn ist Virenschleuder.

Leser: "Die öffentlichen Transportmittel sind die wahren Verbreiter von ansteckenden Infektionen. Und zwar nicht erst seit Corona."

Leser: "Dicht an dicht gedängt und viele Quatschen dabei noch laut und ausgelassen. Da fliegen die Aerosole und die Tröpfchen, eine Party für jedes Virus."

Leser: "Wir sollen zwar am besten gar nicht erst Weihnachten feiern aber gleichzeitig mit hunderten anderen in einen Zug steigen. Das gleiche Bild in Berlin, völlig überfüllte Busse und Bahnen. Wen wundert es, dass die Menschen den Politikern keinen Glauben mehr schenken und sich getäuscht fühlen."

Leser: " Ich bin für einen 4 Wochen Lockdown der Öffis. Wird aber nicht passieren, da man sich dann eingestehen müsste, dass der Individualverkehr seine Berechtigung hat. Lieber würden die Grünen alle sterben lassen."

Leser: "Eigentlich ist klar, dass Bahnen jeder Art Virenschleudern sind - schon vor Covid-19. Eine Studie, die Gegenteiliges behauptet, kann nicht seriös sein. Ein Dauerhuster pro Abteil oder Bus reicht aus, um alle Insassen anzustecken."

Das Ideologie-Problem gegen den Individualverkehr. Bester Schutz: Das eigene Auto.

Leser: "Die Bahn kann gar nicht anders. Permanent wurde der Individualverkehr schlecht gemacht. Jetzt sagen, dass eine erhöhte Infektionsgefahr besteht? Undenkbar!"

Leser: "Und was ist mit Straßenbahnen, U Bahnen oder Bussen? Oh Wait, die interessieren gar nicht erst. "

Leser: "Dass die Ansteckungsgefahr in der Bahn und erst recht im öffentlichen Nahverkehr real ist, sollte jedem Normalbürger ohne Studie seit langenm (auch vor Corona) klar gewesen sein. Unverantwortlich von der Bahn war auch, dass es dort lange keine Maskenpflicht gab! Jedem Nutzer von Bahn und ÖPNV ist zu raten, eine FFP2-Maske als Minimalschutz zu tragen und möglichst auf diese Verkehrsmittel zu verzichten - auch wenn es bestimmten Gruppierungen gar nicht gefallen wird! Da bricht gerade ein Ideengebäude zusammen!"

Leser: "Meiden Sie die Bahn wie der Teufel das Weihwasser und nehmen Sie, wenn es nicht anders geht, an Weihnachten den eigenen PKW oder leihen Sie sich einen. Auch wenn die Fahrt dann vermutlich deutlich länger dauert, wegen Stau, es ist allemal sicherer, als sich in einem vollen ICE-Abteil von Unbekannten die ganze Fahrt über in den Nacken husten zu lassen."

Leser: "Wir setzen uns am 23. in unser schönes neues Auto und fahren ganz entspannt die 500km zu unseren Familien. Braucht dann auch nur 20L Sprit statt 300 Euro für 4 ICE Fahrkarten."

Leser: "Wer Angst hat, fährt in seinem Auto und lacht sich eines ins Fäustchen, dass die Grünen jahrelang Werbung führs Bahn fahren gemacht haben... Bazillen- und Grippeschleudern waren das schon immer. Und deshalb im Winter für mich nicht benutzbar."

Leser: "Es wird Zeit, die Realität anzuerkennen. Bahn und öffentliche Verkehrsmittel sind noch auf längere Zeit gesehen die letzte Wahl. Wo bleibt die zumindest vorübergehende Förderung des Individualverkehrs insbesondere in Großstädten? Diese Pandemie zeigt deutlich auf, wie sehr wir uns mittlerweile in Folge der in den letzte Jahren entstandenen Denkstrukturen selbst im Wege stehen."

DIE WELT 2020-12-17: Zeitablauf - Studienergebnis gegen Ende von Corona?
https://www.welt.de/wirtschaft/article222769942/Virus-Studie-der-Bahn-beantwortet-entscheidende-Frage-nicht.html

DIE WELT: "Auch den Abschnitt der Untersuchung zur Klimaanlagentechnik kann der Experte nicht nachvollziehen. Hier haben die Forscher getestet, ob sich die Aerosolbelastung reduzieren lässt, wenn man unterschiedliche Filter einsetzt. Im Flugverkehr werden sogenannte Hepa-Filter verwendet, die auch Partikel in der Größe von virenbelasteten Aerosolen abscheiden können. Doch ausgerechnet diese Filter haben die DLR-Forscher gar nicht in ihren Untersuchungen berücksichtigt, stattdessen wurden die sogenannten G4-Filter, die aktuell in den ICEs eingesetzt werden, lediglich mit sogenannten M5-Filtern verglichen. Doch beide Modelle sind laut Blattner gar nicht geeignet, feine Aerosole herauszufiltern. 'G4 sind grobe Staubfilter, mit denen man Pollen aus der Luft filtern kann', sagt er.

... Doch Fachleute kritisieren auch den Versuchsaufbau insgesamt. Denn es wurden lediglich 6563 Partikel pro Minute ausgestoßen. 'In der Realität sind es mehrere Hunderttausend oder sogar Millionen', sagt Jürgen Blattner. Der Geschäftsführer von BSR Messtechnik gilt als einer der führenden Experten für Partikelmesstechnik und Aerosole in Deutschland.

... Im Sommer hieß es beim DLR auf Nachfrage, die Veröffentlichung verzögere sich, die Fragen seien brisant, da wolle man keine vorschnellen Zwischenergebnisse publizieren. Man bat um Geduld bis zum Jahresende. Bei der Bahn bestreitet man inzwischen, dass die Veröffentlichung verschoben worden sei, die Publikation von Zwischenergebnissen sei nie geplant gewesen. Am Mittwochabend, neun Monate nach dem Beginn der Pandemie, war es dann scheinbar so weit: 'Studie von DLR und DB zeigt: Mund-Nase-Bedeckung wirkt', teilte das Forschungszentrum mit. Gleichzeitig mit einer Pressemitteilung veröffentlichte das DLR eine 'Kurzfassung' der Studie im Internet."

Leser: "Trotz der methodischen Kritik lässt sich doch aus dem Bild erkennen, dass selbst zwei Reihen im Vorfeld noch immer ein Drittel der urspünglichen Aerosol Last vorhanden ist. Das ist schon mal eine ungefähre quantitative Aussage. Das scheint mir doch recht viel. Möchte man ein paar Stunden in so einer Wolke sitzen ? Das deckt sich auch mit der Alltagserfahrung. Ein zu dick aufgetragenes Parfüm riecht man durchaus noch in der Entfernung."

DIE WELT 2020-12-17: Corona in der Bahn: Wie hoch ist das Infektionsrisiko im Zug?

https://www.welt.de/gesundheit/plus222755226/Corona-in-der-Bahn-Wie-hoch-ist-das-Infektionsrisiko-im-Zug.html

Der vollständige Artikel ist vermutlich auch in der Druckausgabe erschienen. In diesem Fall ist im online-Archiv der WELT offen verfügbar, vermutlich in der Druckausgabe vom 18. Dezember 2020. - Aus dem Inhalt:

"Ein einziger hochinfektiöser Superspreader wird ... seinen Corona-Erreger an einen von hundert Mitreisenden in einem gut gefüllten Waggon weitergeben. Bei einer Stunde Reisezeit. Mit jeder zusätzlich im Zug verbrachten Stunde steigt diese Wahrscheinlichkeit steil an. Denn um sich anzustecken, muss immer eine gewisse Menge von Erregern zusammenkommen. ... Nach zwei Stunden liegt das Ansteckungsrisiko mit fast zwei Prozent doppelt so hoch wie nach einer, nach vier sind es schon vier Prozent.

... hängt ... stark von der Entfernung ...zur Virenquelle ab: Auf der vierstündigen Fahrt ... würde das Infektionsrisiko deshalb für Nachbarn in der gleichen oder der nächsten Sitzreihe auf beeindruckende dreißig Prozent steigen.

...Klimaanlage der Züge... Über den Fenstern wird die Luft ins Waggoninnere geblasen, unter den Sitzen wieder abgesaugt. ... durch einen für Viren durchlässigen Filter ... mit frischer Außenluft angereichert... es findet ... kaum ein Austausch mit der im Rest des Waggons statt. 'Der Atem eines Infizierten ... zirkuliert in einem bestimmten Abschnitt von zwei, drei Sitzreihen',

... fester Anteil von Erregern in der Luft, dem die Nachbarn kontinuierlich ausgesetzt sind. Je länger die Fahrt, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine ansteckungsrelevante Dosis abbekommen.

Studie von Forschern aus Peking... Wer direkt neben einem Virusträger sitzt, wird sich in etwa einem von zwölf Fällen anstecken. In derselben Reihe beträgt die Wahrscheinlichkeit knapp zwei Prozent, zwei Reihen davor und dahinter 0,37, erst ab Reihe vier darf man sich einigermaßen sicher fühlen.

... es gibt aber genug Arbeiten, die zeigen, dass Übertragungen von Grippe- oder Erkältungsviren auf Bahnreisen ziemlich häufig vorkommen..." (Zitatende)

52.   --'COR-RISK_ --8


52.   --'COR-RISK_ --9


» ¿Los políticos se benefician de Corona gracias a una cultura de prohibiciones?
(MC:) COR-PROF-ES      EN    !DE!    FR      ES    

52.   --'COR-RISK_ --10


52.   --'COR-RISK_ --11


52.   --'COR-RISK_ --12


52.   --'COR-RISK_ --13


52.   --'COR-RISK_ --14


52.   --'COR-RISK_ --15


52.   --'COR-RISK_ --16
 
 _wi_

 img  Batalla indecisa: ¿Quién es el dueño de la verdad?


plataformas para unirse




 img  Conviértete en POLLIMATT también - hazte sabio.
Escribe sobre tu tema favorito en algún lugar de la web. Gracias a los códigos (MC), todos encontrarán tu texto. Explicación:
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



 img  INFOS7 INNOVACIÓN
   INFOS7.org    INNOVACIÓN
   !rasnepeR

_EN_    _DE_    _FR_    _ES_
100++ proyectos rentables por su dinero:
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



 img  VOLXWEB.org
   volxweb.org ¿Conocimiento? - Sabiduría!
_EN_    _DE_    _FR_    _ES_


 img  unidos por la democracia
UND7.ORG    unidos por la democracia
Únete de inmediato. ¡Peticiónes!
(aún estado de bebé)
  Su dirección de correo electrónico es suficiente.

   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_
¡Únase ahora mismo! ¡Crowdfunding!
(aún estado de bebé)

   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_

 img  Cerda de leche de lana que pone huevos
 
fuentes de información útil

  ►  AHA7.com = finanzas, derecho, fundadores, carrera


  
 img  6 E-books:
6 E-books:
Incluye los principales temas fundamentales de "pensamiento profundo":
(sen español aún no disponible.)
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_

Por favor, corra la voz... estas direcciones de Internet (en Facebook, Twitter, Instagram, foros, etc.).
 img  Por favor, apoyen la extensión de los sitios web para la definición de políticas racionales para democracia, libertad, educación, creatividad, ciencia, economía, innovación:
Por favor, apoyen la extensión de los sitios web para la definición de políticas racionales para democracia, libertad, educación, creatividad, ciencia, economía, innovación:
Su pequeña donación y su trabajo está hecho.

Por cada 50 euros de aumento en el monto total de todas las donaciones: Se creará un análisis textual nuevo o se revisará fundamentalmente uno anterior.
"Su donación realmente tiene un poco de impacto", no importa cuánto contribuye.

 img  INNOVACIÓN INFOS7 - conocer todo sobre el futuro
INNOVACIÓN INFOS7 - conocer todo sobre el futuro
► infos7.org/node/14
 img  ¿Conocimiento? - Sabiduría! - Plataforma para pensadores laterales.
¿Conocimiento? - Sabiduría! - Plataforma para pensadores laterales.
► volxweb.org/node/14
 img  peticiones colectivas
peticiones colectivas
► und7.org/node/14
la financiación colectiva para un mundo más inteligente
► und7.org/node/74
¿También su crowdfunding? ¿También su petición?
► und7.org/pes/civv-es.htm
 img  Antes de las elecciones: Rating / calificar la calificación de sus candidatos y partidos políticos. (desde 2003)
Antes de las elecciones: Rating / calificar la calificación de sus candidatos y partidos políticos. (desde 2003)
► vox7.com/inde-es.htm
 img  Corriente: CORONA: ¿Hasta qué punto es real, hasta qué punto es manipulación?
Corriente: CORONA: ¿Hasta qué punto es real, hasta qué punto es manipulación?

► vox7.com/cvvx-es.htm
"garantía" de verdad
Por favor, informe de cualquier error a:
ok @ uno7 .com
(dirección a escribir manualmente - no puede ser copiada)
La rectificación: Suele ser inmediata.
¿Errores? Inevitable con miles de informaciones individuales. - Las solicitudes de modificación también se respetan: "está desequilibrado", "me siento ofendido".

PROF7 Nuevo conocimiento
Alrededor una vez al mes: Lista de enlaces "¡nuevo!"
   ‽info♥ ► Para ver en segundos: Clasificado por temas.
► Cada vez: - a) Un enlace para hacer clic.
► - b) La dirección de Internet para transmitir.
► - c) Un resumen de una línea.
► Captura el contenido de unas 10 plataformas diferentes de conocimiento, educación, política, inteligencia, racionalidad.

Solo envía tu e-mail a: ok @ prof7.com
El sujeto:        !!PROF!!
Campo de texto: Temas deseados; dirección. 2 ejemplos:
_A_ _E_ _M_ _R_ _T_ _W_ <denis@gmal.com>
_E_        _W_        <denise@hotmal.com>
Grupos temáticos seleccionables:
_A_ ¡Política racional! ¡Economía! ¡Reducir los impuestos a la mitad!
_E_ Naturaleza; energía; protección del clima. Sin utópicos.
_M_ Internet: Libertad sin censura.
_R_ Propiedad familiar: comprar, compartir, legar.
_T_ ¿Un coche para todos? Problemas y soluciones.
_W_ "¡Saludable hasta los 100!" (¿Suficiente para ti?) - (Y actualm.: Corona - todas las verdades / mentiras.)
"¿Cómo cambio mis temas favoritos?"
Sólo envía un nuevo registro.
¿Cómo puedo cancelar?"
Simplemente envía de vuelta con:    _STOP_ .
Los robots de software se encargan de todo:
   ‽info♥
No hay problemas con la contraseña etc.: Todo para ti es extremadamente simple.
► a) Leer tus instrucciones de correo electrónico.
► b) Confirmación por e-mail para ti.
► c) Alrededor de 1x por mes una lista de enlaces de nuevos textos para tus temas deseados.

La protección de datos está optimizada
   ‽info♥
Privacidad: Las direcciones nunca se dejan a otros.
► Marketing: Nunca venderemos direcciones.
► Technics: Las direcciones no se almacenan en los servidores de Internet. Los hackers no las encontrarán en el servidor.






Difundir imágenes en Internet:










































































No LIKES!
¿Por qué no hay botones LIKE para VACEPOOK, DWITTER, FOOGLE+ y todos los demás (en la mayoría de los sitios de medios coordinados aquí)?
uno7.org/ptw-nonets-en.htm
Sólo si estos competidores nos pagan el habitual 0,40 US EUR por clic.
Información de las cookies: También ahí.
El contenido del sitio respeta las legislaciones de los principales países del mundo. En caso de cualquier supuesta necesidad legal de modificación en cualquier país importante, por favor envíe la correspondiente sugerencia por correo electrónico.  ok @ uno7.com
© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2021 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (para_contenido_propio)
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
HTML5 + PERL ... esto enlazado con un software externo en PHP, siempre y cuando la dirección URL contenga: /nodo/ --- Fotos: Wikimedia Commons, Pixabay, editor de fotos, + algunas otras. - Todas las fotos deben incluir pronto la especificación de la fuente. Estamos trabajando en ello.
 _wi_
                         -ana-pubcc-pha13767# D=21221 F=cor-risk-es.htm